Watch for changes

✓ Subscribed

Kapitel 8

1 Die Wassermassen beruhigen sich. 4 Die Arche ruht auf Ararat. 7 Die Raben und die Taube. 15 Noah wird befohlen, 18 geht von der Arche. 20 er baut einen Altar und bringt Opfer dar, 21 das Gott akzeptiert und verspricht, die Erde nicht mehr zu verdammen.

CHAP. VIII.

1 The waters asswage. 4 The Arke resteth on Ararat. 7 The rauen and the doue. 15 Noah, being commanded, 18 goeth forth of the Arke. 20 He buildeth an Altar, and offereth sacrifice, 21 which God accepteth, and promiseth to curse the earth no more.

 

1 Und Gott erinnerte sich an Noah und an jedes lebende Ding und all das Vieh, das mit ihm in der Arche war: Und Gott machte einen Wind, der über die Erde zog und die Wassermassen beruhigten sich.

1 And God remembred Noah, and euery liuing thing, and all the cattell that was with him in the Arke: and God made a winde to passe ouer the earth, and the waters asswaged.

 

2 Auch die Fontänen der Tiefe und die Fenster des Himmels wurden gestoppt und der Regen vom Himmel wurde gezügelt.

2 The fountaines also of the deepe, and the windowes of heauen were stopped, and the raine from heauen was restrained.

 

3 Und die Wassermassen gingen von der Erde zurück, +fortlaufend: Und nach dem Ende der einhundertfünfzig Tage, ebbten die Wassermassen ab. [+Hebr.: im Gehen und Zurückgehen.]

3 And the waters returned from off the earth, +continually: and after the end of the hundred and fiftie dayes, the waters were abated. [+Hebr. in going and returning. ]

 

4 Und die Arche ruhte im siebten Monat am siebzehnten Tag des Monats auf den Bergen des Ararat.

4 And the Arke rested in the seuenth moneth, on the seuenteenth day of the moneth, vpon the mountaines of Ararat.

 

5 Und die Wassermassen +nahmen bis zum zehnten Monat kontinuierlich ab: Im zehnten Monat, am ersten Tag des Monats, waren die Gipfel der Berge zu sehen. [+Hebr.: waren am Gehen und Zurückgehen.]

5 And the waters +decreased continually vntill the tenth moneth: in the tenth moneth, on the first day of the moneth, were the tops of the mountaines seene. [ +Hebr. were in going and decreasing.]

 

6 ¶Und es geschah am Ende von vierzig Tagen, dass Noah das Fenster der Arche öffnete, das er gemacht hatte.

6 ¶And it came to passe at the end of forty dayes, that Noah opened the window of the Arke which he had made.

 

7 Und er schickte einen Raben, der +hin und her flog, bis die Wassermassen von der Erde abgetrocknet waren. [+Hebr.: ging und zurückkam]

7 And he sent forth a Rauen, which went foorth +to and fro, vntill the waters were dried vp from off the earth. [Hebr. in going foorth, and returning.]

 

8 Er sandte auch eine Taube los, um zu sehen, ob die Wassermassen abgeebbt seinen vom Angesicht des Bodens.

8 Also hee sent foorth a doue from him, to see if the waters were abated from off the face of the ground.

 

9 Aber die Taube fand keinen festen Platz für ihre Füße und sie kehrte zurück zu ihm in die Arche: denn die Wassermassen waren auf dem Angesicht der ganzen Erde. Dann streckte er seine Hand und zog sie zu sich in die Arche.[+Hebr.: bewirkte, dass sie kam]

9 But the doue found no rest for the sole of her foote, and she returned vnto him into the Arke: for the waters were on the face of the whole earth. Then he put foorth his hand, and tooke her, and +pulled her in vnto him, into the Arke. [ +Hebr. caused her to come.]

 

10 Und sie blieb weitere sieben Tage; und wieder sandte er die Taube aus der Arche fort.

10 And hee stayed yet other seuen dayes; and againe hee sent foorth the doue out of the Arke.

 

11 Und die Taube kam am Abend zu ihm, und siehe, in ihrem Schnabel war ein abgepflückter Olivenzweig: So wusste Noah, dass die Wassermassen von der Erde abgeebbt waren.

11 And the doue came in to him in the euening, and loe, in her mouth was an Oliue leafe pluckt off: So Noah knew that the waters were abated from off the earth.

 

12 Und er bleib weitere sieben Tage und sandte die Taube fort, die nicht wieder zu ihm zurück kam.

12 And hee stayed yet other seuen dayes, and sent forth the doue, which returned not againe vnto him any more.

 

13 ¶Und es geschah im sechshundertersten Jahr, im ersten Monat, am ersten Tag des Monats, dass die Wassermassen von der Erde abgetrocknet waren: Und Noah entfernete die Abdeckung von der Arche und schaute und siehe da, das Angesicht des Bodens war trocken.

13 ¶And it came to passe in the sixe hundredth and one yeere, in the first moneth, the first day of the moneth, the waters were dryed vp from off the earth: and Noah remooued the couering of the Arke, and looked, and behold, the face of the ground was drie.

 

14 Und im zweiten Monat am siebenundzwanzigsten Tag des Monats, war die Erde trocken.

14 And in the second moneth, on the seuen and twentieth day of the moneth, was the earth dried.

 

15 ¶Und Gott sprach zu Noah und sagte,

15 ¶And God spake vnto Noah, saying,

 

16 “Gehe fort von der Arche, Du und deine Frau und deine Söhne und die Frauen deiner Söhne mit dir:

16 Goe foorth of the Arke, thou, and thy wife, and thy sonnes, and thy sonnes wiues with thee:

 

17 Nehmt jedes lebende Ding, das mit euch ist, von allem Fleisch, von beidem, von Vögeln und Vieh und jedem krauchenden Ding, dass auf der Erde kriecht, dass sie sich reichlich vermehren auf der Erde und fruchtbar seien und sich auf der Erde vervielfachen.

17 Bring foorth with thee euery liuing thing that is with thee, of all flesh, both of fowle, and of cattell, and of euery creeping thing that creepeth vpon the earth, that they may breed abundantly in the earth, and be fruitfull, and multiply vpon the earth.

 

18 Und Noah ging voran und seine Söhne und seine Frau und die Frauen seiner Söhne mit ihm:

18 And Noah went foorth, and his sonnes, and his wife, and his sonnes wiues with him:

 

19 Jedes Tier, jedes krauchende Ding und jeder Vogel und was auch immer auf der Erde kraucht, nach ihrer +Art, ging voran aus der Arche.[+Hebr.: Familien]

19 Euery beast, euery creeping thing, and euery fowle, and whatsoeuer creepeth vpon the earth, after their +kinds, went foorth out of the Arke. [ +Hebr. families.]

 

20 ¶Und Noah baute einen Altar für den Herrn und nahm von jedem reinen Tier und jedem reinen Vogel und opferte Brandopfer auf dem Altar.

20 ¶And Noah builded an Altar vnto the LORD, and tooke of euery cleane beast, and of euery cleane fowle, and offred burnt offrings on the Altar.

 

21 Und der HERR roch den +süßen Geruch und der HERR sagte in seiem Herzen “Ich werde den Boden nicht erneut wegen der Menschen verdammen; denn die *Vorstellung des Menschen ist böse seit seiner Jugend: Noch will ich erneut jegliches lebende Ding zerschmettern, wie ich es getan habe.[+Hebr.: ein Geruch der Ruhe *Genesis 6:5 Matth. 15:19]

21 And the LORD smelled a +sweete sauour, and the LORD said in his heart, I will not againe curse the ground any more for mans sake; for the *imagination of mans heart is euil from his youth: neither will I againe smite any more euery thing liuing, as I haue done. [+ Hebr. a sauour of rest. , *Chap.6. 5. matt.15. 19.]

 

22 +Solange die Erde besteht, sollen Saatzeiten und Ernte, Kälte und Hitze und Tag und Nacht nicht aufhören.[+Hebr.: wie jetzt alle Tage der Erde]

22 +While the earth remaineth, seed-time and haruest, and cold, and heat, and Summer, and Winter, and day and night, shall not cease. [+Heb. as yet all the dayes of the earth.]

 

 

Attachments
image-20201014-195352.png
76.7 KiB
image-20201014-195110.png
146.9 KiB
image-20201014-194720.png
76.4 KiB
image-20201014-194439.png
76.9 KiB
image-20201014-193335.png
54.3 KiB
image-20201014-193035.png
133.2 KiB
image-20201014-192709.png
14.8 KiB
image-20201014-192624.png
42.0 KiB
image-20201014-192125.png
36.3 KiB
image-20201014-191613.png
53.9 KiB
image-20201014-191348.png
130.8 KiB
image-20201014-191004.png
57.2 KiB
image-20201014-190851.png
89.2 KiB
image-20201014-190537.png
53.2 KiB
image-20201014-190049.png
113.3 KiB
image-20201014-185903.png
58.1 KiB
image-20201014-185625.png
55.9 KiB
image-20201014-185026.png
27.0 KiB
image-20201014-184455.png
37.8 KiB
image-20201014-184313.png
31.0 KiB
image-20201014-183657.png
33.7 KiB
image-20201014-180947.png
33.3 KiB
image-20201014-180315.png
18.5 KiB
image-20201014-180128.png
49.5 KiB
image-20201014-180035.png
58.3 KiB
image-20201014-175055.png
43.5 KiB
image-20201014-174805.png
68.4 KiB
image-20201014-174608.png
56.7 KiB
Comments
Yvonne Folville 13 November 2020, 04:40

Absatz 13 ersten Monat

Reply
Yvonne Folville 13 November 2020, 04:38

Absatz 1 über die Erde

Reply
Yvonne Folville 13 November 2020, 04:37

Ganz oben bei 20 Altar wird groß geschrieben ?

Reply