Watch for changes

✓ Subscribed

 

Kapitel 42

1 Jakob schickt seine zehn Söhne, Getreide in Ägypten zu kaufen. 6 Sie werden von Josephs Leuten als Spione inhaftiert. 18 Sie werden freigelassen, unter Bedingung Benjamin herbeizubringen. 21 Sie haben ein schlechtes Gewissen vor Joseph. 24 Simeon wird als Pfand behalten. 25 Sie kehren mit Getreide und ihrem Geld zurück. 29 IOhr Verhältnis zu Jakob. 36 Jakob weigert sich Benjamin zu schicken.

CHAP. XLII.

1 Iacob sendeth his ten sonnes to buy corne in Egypt. 6 They are imprisoned by Ioseph for spies. 18 They are set at libertie, on condition to bring Beniamin. 21 They haue remorse for Ioseph. 24 Simeon is kept for a pledge. 25 They returne with corne, and their money. 29 Their relation to Iacob. 36 Iacob refuseth to send Beniamin.

 

1 Als Jakob nun sah, dass in Ägypten Getreide ist, sagte Jakob zu seinen Söhnen “Warum schaut ihr einander an?”[*Apostelgeschichte 7:12]

1 Now when *Iacob saw that there was corne in Egypt, Iacob said vnto his sonnes, Why doe ye looke one vpon an other? [ *Acts.7. 12. ]

 

2 Und er sagte “Seht, ich habe gehört, dass dort in Ägypten Getreide ist: Begebt euch dort hinunter und kauft für uns davon, damit wir leben und nicht sterben.

2 And hee said, Beholde, I haue heard that there is corne in Egypt: get you downe thither and buy for vs from thence, that we may liue, and not die.

 

3 ¶ Und Josephs zehn Brüder gingen hinunter, Getreide in Ägypten zu kaufen.

3 ¶ And Iosephs ten brethren went downe to buy corne in Egypt.

 

4 Aber Benjamin, Josephs Bruder, schickte Jakob nicht mit seinen Brüdern: Denn er sagte “Damit ihm nicht zufällig Unheil widerfahre.”

4 But Beniamin Iosephs brother, Iacob sent not with his brethren: for he said, Lest peraduenture mischiefe befall him.

 

5 Und die Söhne von Israel kamen Getreide zu kaufen, mit denen die kamen: Denn die Hungersnot war im Land Kanaan.

5 And the sonnes of Israel came to buy corne among those that came: for the famine was in the land of Canaan.

 

6 Und Joseph war der Gouverneur über das Land und er war es, der an die ganzen Leute des Landes verkaufte: Und Josephs Brüder kamen und verbeugten sich vor ihm, mit Ihren Gesichtern zur Erde.

6 And Ioseph was the gouernour ouer the land, and hee it was that sold to all the people of the land: and Iosephs brethren came, & bowed downe themselues before him, with their faces to the earth.

 

7 Und Joseph sah seine Brüder und erkannte sie aber machte sich ihnen fremd und sprach +grob zu ihnen; und er sagte zu ihnen “Woher kommt ihr?” Und sie sagten “Aus dem Land Kanaan, Essen zu kaufen.”[+Hebr.: strenge Dinge mit ihnen]

7 And Ioseph saw his brethren, and he knew them, but made himselfe strange vnto them, and spake +roughly vnto them; and hee saide vnto them, Whence come ye? And they said, From the land of Canaan, to buy food. [ +Hebr. hard things with them. ]

 

8 Und Joseph erkannte seine Brüder, aber sie erkannten ihn nicht.

8 And Ioseph knew his brethren, but they knew not him.

 

9 Und Joseph *erinnerte sich der Träume, die er über sie hatte und sagte zu ihnen “Ihr seid Spione: Die Blöße des Landes zu sehen seid ihr gekommen.”[*Genesis 37:5]

9 And Ioseph *remembred the dreames which hee dreamed of them, and said vnto them, Ye are spies: to see the nakednes of the land you are come. [ *Chap.37. 5. ]

 

10 Und sie sagten zu ihm “Nein, mein Herr, aber um Essen zu kaufen sind deine Diener gekommen.

10 And they said vnto him, Nay, my lord, but to buy food are thy seruants come.

 

11 Wir sind alle Söhne eines Mannes, wir sind ehrliche Männer: Deine Diener sind keine Spione.”

11 We are all one mans sonnes, we are true men: thy seruants are no spies.

 

12 Und er sagte zu ihnen: “Nein: Aber die Bößse des Landes zu sehen seid ihr gekommen.”

12 And he said vnto them, Nay: but to see the nakednesse of the land, you are come.

 

13 Und sie sagten “Deine Diener sind zwölf Brüder, die Söhne eines Mannes im Land Kanaan: Und siehe, der jünsgte ist heute bei unserem Vater und einer ist tot.”

13 And they said, Thy seruants are twelue brethren, the sonnes of one man in the land of Canaan: and behold, the yongest is this day with our father, and one is not.

 

14 Und Joseph sagt zu ihnen “Das ist es, wa sich euch beduetete, als ich sagte, ihr seid Spione.

14 And Ioseph said vnto them, That is it that I spake vnto you, saying, Ye are spies.

 

15 Hiermit sollt ihre geprüft werden: Beim Leben des Pharao sollt ihr nicht fortgehen, außer euer jüngster Bruder kommt her.

15 Hereby ye shall be proued: by the life of Pharaoh ye shall not goe foorth hence, except your yongest brother come hither.

 

16 Schickt einen von euch und lasst ihn euren Bruder nehmen und ihr sollt im Gefängnis gehalten werden, dass eure Worte gerpüft werden, ob da irgendeine Wahrheit in euch ist: Oder sonst, beim Leben des Pharaos, seid ihr Spione.”

16 Send one of you, and let him fetch your brother, and ye shalbe +kept in prison, that your wordes may be proued, whether there be any trueth in you: or els by the life of Pharaoh surely ye are spies. [ + Heb. bound ]

 

17 Und er +brachte sie alle zusammen frei Tage in Gewahrsam.[+Hebr.: versammelte]

17 And he +put them all together into warde, three dayes. [ + Hebr. gathered. ]

 

18 Und Joseph sagte zu ihnen am dritten Tag “Dies tut und lebt: Denn ich fürchte Gott.

18 And Ioseph said vnto them the third day, This doe, and liue: for I feare God.

 

19 Wenn ihr ehrliche Männer seid, lasst einen eurer Brüder gefesselt im Haus eurer Haft: geht ihr, bringt Getreide für die Hungersnot eurer Häuser.

19 If ye be true men, let one of your brethren be bound in the house of your prison: goe ye, carry corne for the famine of your houses.

 

20 Aber *bringt euren jüngsten Bruder zu mir, dass eure Worte überprüft werden und ihr sollt nicht sterben”: Und sie taten es so.[*Genesis 43:5]

20 But *bring your yongest brother vnto mee, so shall your wordes be verified, and yee shall not die: and they did so. [ * Chap. 43. 5. ]

 

21 ¶ Und sie sagten zu einander “Wir sind sehr schuldig was unseren Bruder angeht, da wir die Qual seiner Seele sahen, las er uns anflehte und wir nicht hörten: Darum ist dieses Elend auf zu gekommen.

21 ¶ And they said one to another, We are verily guiltie concerning our brother, in that we saw the anguish of his soule, when he besought vs, and we would not heare: therefore is this distresse come vpon vs.

 

22 Und Reuben antwortete ihnen und sagte “*Sprach ich nicht zu dir und sagte ‘Sündigt nicht gegen das Kind’ und ihr wolltet nicht hören? Darum seht folglich wird sein Blut verlangt. [* Genesis 37:21]

*22 And Reuben answered them, saying, *Spake I not vnto you, saying, Doe not sinne against the childe, and ye would not heare? therefore behold also, his blood is required. [ *Chap.37. 21.]

 

23 Und sie wussten, dass Joseph sie verstand: Denn +er sprach zu ihnen über einen Übersetzer.[+Hebr.: ein Übersetzer war zwischen ihnen]

23 And they knew not that Ioseph vnderstood them: for +hee spake vnto them by an interpreter. [ +Hebr. an interpreter was betweene them. ]

 

24 Und er wandte sich von ihnen ab und weinte und kehrte wieder zu ihnen zurück und sprach mit ihnen und nahm Simeon von ihnen und fesselte ihn vor ihren Augen.

24 And hee turned himselfe about from them and wept, and returned to them againe, and communed with them, and tooke from them Simeon, and bound him before their eyes.

 

25 ¶ Dann befahl Joseph ihre Säcke mit Getreide zufüllen und jedem sein Geld in ihren Sack zurückzugeben und ihnen Verpflegung für den Weg zu geben: Und auf diese Weise kümmerte er sich um sie.

25 ¶ Then Ioseph commanded to fill their sackes with corne, and to restore euery mans money into his sacke, and to giue them prouision for the way: and thus did he vnto them.

 

26 Und sie luden ihre Esel mit dem Getreide und reisten von dort ab.

26 And they laded their asses with the corne, and departed thence.

 

27 Und als einer von ihnen seinen Sack öffnete, seinem Esel im Gasthof Futter zu geben, erspähte er sein Geld: Denn siehe, es war in der Öffnung seines Sacks.

27 And as one of them opened his sacke, to giue his asse prouender in the Inne, he espied his money: for behold, it was in his sackes mouth.

 

28 Und er sagte zu seinen Brüdern “Mein Geld ist zurückerstattet, und seht, es ist sogar in meinem Sack”: Und ihr Herz +versagte ihnen, denn sie waren verängstigt und sagten zueinander “Was ist es, das Gott uns antat?”[+Hebr.: ging weg]

28 And he said vnto his brethren, My money is restored, and loe, it is euen in my sacke: and their heart +failed them, and they were afraid, saying one to an other, What is this that God hath done vnto vs? [ +Hebr. went foorth. ]

 

29 ¶ Und sie kamen zu Jakob, ihrem Vater, in das Land Kanaan und erzählten ihm alles, das vorgefallen war und sagten:

29 ¶ And they came vnto Iacob their father, vnto the land of Canaan, and told him all that befell vnto them, saying;

 

30 “Der Mann, welcher der Herr in dem Land ist, sprach +grob zu uns und erachtete uns als Spione unseres Landes.[+Hebr.: strenge Dinge mit uns]

30 The man who is the lord of the land, spake +roughly to vs, and tooke vs for spies of the countrey. [ + Hebr. with vs hard things. ]

 

31 Und wir sagten zu ihm ‘Wir sind ehrliche Männer; wir sind keine Spione.

31 And we said vnto him, We are true men; we are no spies.

 

32 Wir sind zwölf Brüder, Söhne unseres Vaters. Einer ist nicht mehr und der jüngste ist heute bei unserem Vater, im Land Kanaan.'

32 We be twelue brethren, sonnes of our father: one is not, and the yongest is this day with our father, in the land of Canaan.

 

33 Und der Mann, der Herr des Landes, sagte zu uns 'Hierdurch werde ich wissen, dass ihr ehrliche Männer seid: Lasst einen eurer Brüder hier bei mir und nehmt Essen gegen den Hunger eurer Haushalte und geht.

33 And the man the lord of the countrey said vnto vs, Hereby shall I know that ye are true men: leaue one of your brethren here with me, and take foode for the famine of your housholds, and be gone.

 

34 Und bringt euren jüngsten Bruder zu mir: Dann werde ich wissen, dass ihr keine Spione seid, aber dass ihr ehrliche Männer seid: So werde ich euch euren Bruder geben und ihr sollt im Land verkehren.'“

34 And bring your yongest brother vnto me: then shall I know that you are no spies, but that you are true men: so will I deliuer you your brother, and ye shall traffique in the land.

 

35 ¶ Und es geschah, als sie ihre Säcke leerten, dass siehe, jedermanns Geldbündel in seinem Sack war: Und als sie und ihr Vater die Geldbündel sahen, waren sie verängstigt.

35 ¶ And it came to passe as they emptied their sacks, that behold, euery mans bundle of money was in his sacke: and when both they and their father saw the bundels of money, they were afraid.

 

36 Und Jakob, ihr Vater, sagte zu ihnen “Uns habt Ihr meiner Kinder beraubt: Joseph ist nicht mehr und Simeon ist nicht mehr und Ihr werdet Benjamin wegnehmen: All diese Dinge sind gegen mich.”

36 And Iacob their father said vnto them, We haue ye bereaued of my children: Ioseph is not, and Simeon is not, and ye wil take Beniamin away: all these things are against me.

 

37 Und Reuben sprach zu seinem Vater und sagte “Erschlage meine beiden Söhne, wenn ich ihn nicht zu dir bringe: Gebe ihn in meine Hand und ich werde in wieder zu dir bringen.”

37 And Reuben spake vnto his father, saying; Slay my two sonnes, if I bring him not to thee: deliuer him into my hand, and I will bring him to thee againe.

 

38 Und er sagte “Mein Sohn soll nicht mit dir hinunter gehen, denn sein Bruder ist tot und er ist allein übrig: Wenn ihm auf dem Weg, den ihr geht, Unglück widerfährt, dann sollt ihr meine grauen Haare mit Leid ins Grab tragen.”

38 And he said, My sonne shall not goe downe with you, for his brother is dead, and he is left alone: if mischiefe befall him by the way in the which yee goe, then shall ye bring downe my gray haires with sorrow to the graue.

 

 

Attachments
image-20201229-150242.png
54.8 KiB
image-20201229-150132.png
42.9 KiB
image-20201229-150054.png
42.9 KiB
image-20201229-145852.png
51.3 KiB
image-20201229-145651.png
53.1 KiB
image-20201229-145541.png
43.4 KiB
image-20201229-145509.png
43.4 KiB
image-20201229-145221.png
34.0 KiB
image-20201229-145135.png
18.7 KiB
image-20201229-144832.png
27.2 KiB
image-20201229-144754.png
34.7 KiB
image-20201229-144719.png
52.3 KiB
image-20201229-144632.png
12.8 KiB
image-20201229-144552.png
27.7 KiB
image-20201229-144525.png
17.8 KiB
image-20201229-144448.png
41.2 KiB
image-20201229-144407.png
42.1 KiB
image-20201229-144334.png
24.9 KiB
image-20201229-144248.png
41.2 KiB
image-20201229-144107.png
47.7 KiB
image-20201229-143218.png
32.6 KiB
image-20201229-143151.png
34.6 KiB
image-20201229-143124.png
25.3 KiB
image-20201229-143057.png
17.8 KiB
image-20201229-143025.png
49.3 KiB
image-20201229-142951.png
33.2 KiB
image-20201229-142919.png
25.9 KiB
image-20201229-135821.png
35.1 KiB
image-20201229-135745.png
17.2 KiB
image-20201229-135723.png
27.6 KiB
image-20201229-135646.png
19.9 KiB
image-20201229-135611.png
27.7 KiB
image-20201229-135525.png
37.5 KiB
image-20201229-135436.png
19.7 KiB
image-20201229-135407.png
53.7 KiB
image-20201229-135338.png
53.1 KiB
image-20201229-135254.png
28.6 KiB
image-20201229-135227.png
35.3 KiB
image-20201229-135157.png
21.2 KiB
image-20201229-135116.png
35.9 KiB
image-20201229-135031.png
47.8 KiB
image-20201228-171903.png
74.7 KiB
image-20201228-171756.png
54.8 KiB
image-20201108-215256.png
37.0 KiB
image-20201108-215242.png
31.2 KiB
image-20201108-215228.png
23.6 KiB
image-20201108-215041.png
32.2 KiB
image-20201108-215023.png
56.3 KiB
image-20201108-214957.png
44.6 KiB
image-20201108-214943.png
33.2 KiB
image-20201108-214928.png
44.7 KiB
image-20201108-214907.png
27.7 KiB
image-20201108-214853.png
47.7 KiB
image-20201108-214838.png
35.2 KiB
image-20201108-214826.png
49.3 KiB
image-20201108-214809.png
72.5 KiB
image-20201108-214753.png
70.3 KiB
image-20201108-214705.png
46.1 KiB
image-20201108-214649.png
37.2 KiB
image-20201108-214635.png
69.5 KiB
image-20201108-214615.png
48.9 KiB
image-20201108-214600.png
61.6 KiB
image-20201108-214545.png
59.1 KiB
image-20201108-214527.png
47.0 KiB
image-20201108-214511.png
35.3 KiB
image-20201108-214451.png
83.6 KiB
image-20201108-214412.png
71.0 KiB
image-20201106-181207.png
57.0 KiB
image-20201106-181136.png
73.1 KiB
image-20201106-180849.png
54.5 KiB
image-20201109-140202.png
59.2 KiB
image-20201109-140246.png
59.2 KiB
Comments