Last updated 1 March 2021, 12:55

Watch for changes

✓ Subscribed

Kapitel 18

2 Babylon ist gefallen. 4 Dem Volk Gottes wird befohlen, es zu verlassen. 9 Die Könige der Erde, 11 mit den Händlern und Seefahrern, klagen über sie. 20 Die Heiligen jubeln über Gottes Urteil über sie.

CHAP. XVIII.

2 Babylon is fallen. 4 The people of God commanded to depart out of her. 9 The Kings of the earth, 11 with the Merchants and Mariners, lament ouer her. 20 The Saints reioyce for the iudgements of God vpon her.

 

1 Und nach diesen Dingen sah ich einen anderen Engel vom Himmel herunter kommen, der große Macht hatte und die Erde wurde von seinem Ruhm erleuchtet.

1 And after these things, I saw another Angel come downe from heauen, hauing great power, and the earth was lightened with his glory.

 

2 Und er schrie machtvoll mit einer starken Stimme, und *sagte “Babylon die Große ist gefallen, ist gefallen und zur Heimstätte von Dämonen geworden und zum Unterschlupf jedes üblen Geistes und ein Käfig für jeden unreinen und hasserfüllten Vogel:[*Offenb. 14:8]

2 And he cryed mightily with a strōg voyce, *saying, Babylon the great is fallen, is fallen, and is become the habitation of deuils, and the hold of euery foule spirit, and a cage of euery vncleane and hatefull bird:[*Chap.14. 8.]

 

3 Denn alle Nationen haben vom Wein der Tollheit ihrer Unzucht getrunken und die Könige der Erde haben Unzucht mit ihr getrieben und die Händler der Erde wurden zunehmend reich durch die ||Üppigkeit ihrer Delikatessen.[||oder: Macht]

3 For all nations haue drunke of the wine of the wrath of her fornication, and the Kings of the earth haue committed fornication with her, & the Merchants of the earth are waxed rich thorow the || abundance of her delicacies.[||Or, power.]

 

4 Und ich hörte eine andere Stimme vom Himmel, die sagte “Kommt aus ihr heraus, meine Leute, damit ihr nicht Teilhaber ihrer Sünden seid und damit ihr nicht ihre Plagen empfangt:

4 And I heard another voice from heauen, saying, Come out of her, my people, that yee be not partakers of her sinnes, and that yee receiue not of her plagues:

 

5 Denn ihre Sünden haben den Himmel erreicht und Gott hat sich ihrer Schandtaten erinnert.

5 For her sinnes haue reached vnto heauen, and God hath remembred her iniquities.

 

6 Entlohnt sie, wie sie euch entlohnte und verdoppelt ihr doppelt gemäß ihren Taten: Der Kelch, den sie gefüllt hat, füllt ihr doppelt.

6 Reward her euen as she rewarded you, and double vnto her double according to her works: in the cup which she hath filled, fill to her double.

 

7 Wie sehr sie sich selbst verherrlichte und köstlich lebte, so sehr peinigt sie und fügt ihr Leid zu: Denn sie hat in ihrem Herzen gesagt “Ich bin eine *Königin und bin keine Witwe und werde kein Leid erfahren.”[*Jesaja 47:8]

7 How much she hath glorified her selfe, and liued deliciously, so much torment and sorrow giue her: for she saith in her heart, I sit a *Queene, and am no widow, and shall see no sorrow.[ *Esay.47. 8.]

 

8 Darum sollen ihre Plagen an einem Tag kommen, Tod und Trauer und Hunger und sie soll völlig verbrannt werden mit Feuer, denn der Herr Gott, der sie richtet, ist stark.

8 Therefore shall her plagues come in one day, death, and mourning, and famine, and she shall bee vtterly burnt with fire, for strong is the Lord God, who iudgeth her.

 

9 Und die Könige der Erde, die Unzucht begingen und mit ihr köstlich lebten, sollen sie beklagen und für sie jammern, wenn sie den Rauch ihres Brandes sehen:

9 And the Kings of the earth, who haue committed fornication, and liued deliciously with her, shall bewaile her and lament for her, when they shall see the smoke of her burning:

 

10 Weit entfernt vom Schrecken ihrer Peinigung, sagen sie “Ach. Ach, die große Stadt Babylon, die mächtige Stadt: Denn innerhalb einer Stunde kam dein Urteil.

10 Standing afarre off for the feare of her torment, saying, Alas, alas, that great citie Babylon, that mighty citie: for in one houre is thy iudgement come.

 

11 Und die Händler der Erde werden ihretwegen weinen und jammern, denn kein Mensch kauft mehr ihre Handelsgüter.

11 And the Merchants of the earth shall weepe and mourne ouer her, for no man buyeth their merchandise any more.

 

12 Der Handel mit Gold und Silber und Edelsteinen und mit Perlen und feinem Leinen und Purpur und Seide und Scharlach und allem ||Einlegeholz und allen Arten von Gefäßen aus Elfenbein und allen Arten bester Edelhölzer und mit Bronze und Eisen und Marmor,[||sweet]

12 The merchandise of gold, and siluer, and pretious stones, and of pearles, and fine linnen, and purple, and silke, and scarlet, and all || Thine wood, and all maner vessels of Yuorie, and all maner vessels of most precious wood, and of brasse, and iron, and marble,[|| Or, sweet. ]

 

13 Und Zimt und Düfte und Salben und Weihrauch und Wein und Öl und feines Mehl und Weizen und Tiere und Schafe und Pferde und Streitwagen und ||Sklaven und Seelen von Menschen.[||oder: Körper]

13 And Cynamome, and odours, and ointments, and frankincense, & wine, and oile, and fine floure, and wheat, and beasts, and sheepe, and horses, and chariots, and ||slaues, and soules of men. [|| Or, bodies. ]

 

14 Und die Früchte nach denen es deine Seele gelüstete, sind dir genommen und alle Dinge, die anmutig und gut waren, sind dir genommen und Du wirst sie überhaupt nicht mehr finden.

14 And the fruits that thy soule lusted after, are departed from thee, and all things which were daintie, and goodly, are departed from thee, and thou shalt finde them no more at all.

 

15 Die Händler dieser Dinge, die durch sie reich gemacht wurden, werden wegen der Furcht vor ihrer Bestrafung großen Abstand halten, weinend und klagend.

15 The Merchants of these things which were made riche by her, shall stand afarre off for the feare of her torment, weeping and wailing.

 

16 Und sagten “Ach, ach, diese große Stadt, die in feines Leinen gekleidet war und Purpur und Scharlach und mit Gold bedeckt und Edelsteinen und Perlen:

16 And saying, Alas, alas, that great city, that was clothed in fine linnen, and purple and scarlet, and decked with gold, and pretious stones, and pearles:

 

17 Denn in einer Stunde sind diese Reichtümer zu Nichts geworden.” Und jeder Kapitän und die ganze Gesellschaft an Schiffen und Seglern und alle, die auf See handeln, hielten sich fern.

17 For in one houre so great riches is come to nought. And euery shipmaster, and all the company in ships, and sailers, and as many as trade by sea, stood a farre off,

 

18 Und heulten, als sie den Rauch ihres Brandes sahen und sagten “Welche Stadt ist ähnlich dieser großen Stadt?”

18 And cryed when they saw the smoke of her burning, saying, What city is like vnto this great citie?

 

19 Und sie warfen Staub auf ihre Häupter und heulten und weinten und klagten und sagten “Ach, ach, diese große Stadt, in der alle reich gemacht wurden, die wegen ihrer Kostbarkeiten Schiffe auf See hatten, wurde in einer Stunde verwüstet.”

19 And they cast dust on their heads, and cried, weeping, and wailing, saying, Alas, alas, that great citie, wherein were made rich all that had ships in the sea, by reason of her costlinesse, for in one houre is she made desolate.

 

20 Jubelt über ihr zum Himmel, ihr heiligen Apostel und Propheten, denn Gott hat euch an ihr gerächt.

20 Reioyce ouer her thou heauen, and ye holy Apostles and Prophets, for God hath auenged you on her.

 

21 Und ein mächtiger Engel nahm einen Stein auf, wie einen großen Mühlstein, und warf ihn in die See, und sagte “Somit soll die große Stadt Babylon mit Gewalt niedergeworfen werden und wird überhaupt nicht mehr zu finden sein.

21 And a mightie Angel tooke vp a stone like a great milstone, and cast it into the sea, saying, Thus with violence shall that great citie Babylon bee throwen downe, and shall bee found no more at all.

 

22 Und der Klang von Harfenspielern und Musikern und von Flötenspielern und Trompetern wird in dir gar nicht mehr zu hören sein: Und kein Handwerker, welchen Handwerks er auch sei, wird in dir zu finden sein: Und kein Geräusch des Mühlsteins soll mehr in dir zu hören sein:

22 And the voyce of harpers and musitions, and of pipers, and trumpetters, shall bee heard no more at all in thee: and no craftsman, of whatsoeuer craft hee be, shall be found any more in thee: and the sound of a milstone shalbe heard no more at all in thee:

 

23 Und das Licht einer Kerze soll gar nicht mehr in dir scheinen: Und die Stimmen des Bräutigams und der Braut werden in dir gar nicht mehr zu hören sein: Denn deine Händler waren die großen Männer der Erde: Denn durch deine Hexerei wurden alle Nationen getäuscht.

23 And the light of a candle shall shine no more at all in thee: and the voice of the bridegrome and of the bride shalbe heard no more at all in thee: for thy Merchants were the great men of the earth: for by thy sorceries were all nations deceiued.

 

24 Und in ihr wurde das Blut von Propheten und von Heiligen gefunden und von allen, die auf der Erde erschlagen wurden.

24 And in her was found the blood of Prophets, and of Saints, and of all that were slaine vpon the earth.

 

Attachments
image-20201009-155135.png
29.3 KiB
image-20201009-155045.png
62.7 KiB
image-20201009-154844.png
62.9 KiB
image-20201009-154644.png
52.6 KiB
image-20201009-154603.png
26.6 KiB
image-20201009-154359.png
47.7 KiB
image-20201009-154246.png
25.6 KiB
image-20201009-154030.png
39.3 KiB
image-20201009-153932.png
35.6 KiB
image-20201009-153729.png
35.2 KiB
image-20201009-153629.png
44.8 KiB
image-20201009-153108.png
45.6 KiB
image-20201009-152758.png
10.3 KiB
image-20201009-152712.png
59.4 KiB
image-20201009-152531.png
33.6 KiB
image-20201009-152338.png
36.4 KiB
image-20201009-152258.png
42.8 KiB
image-20201009-152113.png
43.6 KiB
image-20201009-151856.png
40.1 KiB
image-20201009-150703.png
41.5 KiB
image-20201009-150542.png
34.8 KiB
image-20201009-150450.png
24.9 KiB
image-20201009-145522.png
41.6 KiB
image-20201009-145350.png
50.5 KiB
image-20201009-145136.png
52.5 KiB
image-20201009-144819.png
53.6 KiB
image-20201009-144706.png
49.2 KiB
image-20201009-144630.png
49.2 KiB
image-20201009-144427.png
58.1 KiB
Comments