Watch for changes

✓ Subscribed

 

Kapitel 13

3 Die Parabel des Säers und der Samen: 18 die Erläuterung davon. 24 Die Parabel von den Unkräutern, 31 vom Senfsamen, 33 von der Hefe, 44 vom versteckten Schatz, 45 von der Perle, 47 vom Schleppnetz, ins Meer geworfen, 53 und wie Christus von seinen eigenen Landsleuten verachtet wird.

CHAP. XIII.

3 The parable of the Sower, and the seed: 18 the exposition of it. 24 The parable of the tares, 31 of the mustardseed, 33 of the leuen, 44 of the hidden treasure, 45 of the pearle, 47 of the drawnet cast into the Sea, 53 And how Christ is contemned of his own countrymen.

 

1 Am gleichen Tag ging Jesus aus dem Haus *und saß am Seestrand.[*Markus 4:1]

1 The same day went Iesus out of the house, *and sate by the sea side.[*Mark.4.1.]

 

2 Und große Scharen versammelten sich bei ihm, sodass er in ein Schiff ging, sich setzte und die ganzen Scharen standen am Strand.

2 And great multitudes were gathered together vnto him, so that hee went into a ship, and sate, and the whole multitude stood on the shore.

 

3 Und er sprach viele Dinge zu ihnen in Parabeln und sagte *Seht, ein Säer ging hinaus zu säen. [*Lukas 8:5]

3 And hee spake many things vnto them in parables, saying, *Behold, a sower went foorth to sow. [*Luke 8:5]

 

4 Und als er säte, fielen einige Samen neben den Weg und die Vögeln kamen und fraßen sie auf.

4 And when he sowed, some seedes fell by the wayes side, and the foules came, and deuoured them vp.

 

5 Einige fielen auf steinige Orte, wo sie nicht viel Erde hatten: Und sie gingen sofort auf, denn sie hatten keine Tiefe an Erde.

5 Some fell vpon stony places, where they had not much earth: and foorth with they sprung vp, because they had no deepenesse of earth.

 

6 Und als die Sonne oben war, wurden sie verbrannt: Und weil sie keine Wurzeln hatten, verwelkten sie.

6 And when the Sunne was vp, they were scorched: and because they had not root, they withered away.

 

7 Und einige fielen unter Dornen: Und die Dornen schnellten hervor und erstickten sie.

7 And some fell among thorns: and the thornes sprung vp, & choked them.

 

8 Aber andere fielen auf guten Grund und brachten Früchte hervor, einige ein Hundertfaches, einige sechzigfach, einige dreißigfach.

8 But other fell into good ground, and brought foorth fruit, some an hundred folde, some sixtie folde, some thirty folde.

 

9 Wer Ohren zum Hören hat, der höre.”

9 Who hath eares to heare, let him heare.

 

10 Und die Jünger kamen und sagten zu ihm “Warum sprichst Du in Parabeln zu ihnen?”

10 And the disciples came, and sayd vnto him, Why speakest thou vnto them in parables?

 

11 Er antwortete und sagte zu ihnen “Weil es euch gegeben ist, die Geheimnisse des Königreichs des Himmels zu kennen, aber diesen ist es nicht gegeben.

11 He answered, and said vnto them, Because it is giuen vnto you to know the mysteries of the kingdome of heauen, but to them it is not giuen.

 

12 *Denn wer auch immer hat, dem wird gegeben werden, und er wird mehr Fülle haben: Aber werd auch immer nicht hat, dem soll sogar das genommen werden, das er hat.[*Matthäus 15:29]

12 *For whosoeuer hath, to him shall be giuen, and he shall haue more abundance: but whosoeuer hath not, from him shall be taken away, euen that hee hath. [*Chap. 15:29]

 

13 Darum spreche ich zu ihnen in Parabeln: Weil sie sehend, nichts sehen: Und hörend, hören sie nichts, noch verstehen sie.

13 Therefore speake I to them in parables: because they seeing, see not: and hearing, they heare not, neither doe they vnderstand.

 

14 Und in ihnen erfüllt sich sie Prophezeiung Jesajas, die besagt *'Durch Hören wirst Du hören und wirst nicht verstehen: Und sehend wirst Du sehen und nicht erkennen.'[*Jesaja 6:9 Markus 4:12 Lukas 8:10 Johannes 12:40 Apostelg. 28:26 Römer 11:8]

14 And in them is fulfilled the prophecie of Esaias, which saith, *By hearing ye shall heare, and shall not vnderstand: and seeing yee shall see, and shall not perceiue. [*Esai 6.9. mark.4.12. luke 8.10. ioh. 12.40. acts 28.26. rom. 11.8.]

 

15 Denn das Herz dieser Leute ist verstockt und ihre Ohren sind schwerhörig und ihre Augen haben sie geschlossen, bis sie irgendwann etwas sehen würden und mit ihren Ohren hören und mit ihrem Herzen verstehen würden und bekehrt würden und ich sie heilen würde.

15 For this peoples heart is waxed grosse, and their eares are dull of hearing, and their eyes they haue closed, lest at any time they should see with their eyes, and heare with their eares, and should vnderstand with their heart, and should be conuerted, and I should heale them.

 

16 Aber gesegnet sind eure Augen denn sie sehen: Und eure Ohren, denn sie hören.

16 But blessed are your eyes, for they see: and your eares, for they heare.

 

17 Denn wahrlich ich sage zu euch, *dass viele Propheten und rechtschaffene Menschen diese Dinge zu sehen begehrten, die ihr seht uns sahen sie nicht: Und die Dinge zu hören, die ihr hört und hörten sie nicht.[*Lukas 10:24]

17 For verely I say vnto you, that many Prophets, and righteous men haue desired to see those things which yee see, and haue not seene them: and to heare those things which ye heare, and haue not heard them. [*Luke 10.24.]

 

18 Hört ihr darum die Parabel vom Säer.

18 ¶ Heare ye therefore the parable of the sower.

 

19 Wenn irgendeiner das Wort des Konigreichs hört und versteht es nicht, dann kommt der Böse und fängt das weg, was in seinem Herzen gesäht worden war: Das ist er, welcher die Saat am Wegesrand empfängt.

19 When any one heareth the word of the kingdome, and vnderstandeth it not, then commeth the wicked one, and catcheth away that which was sowen in his heart: this is hee which receiued seede by the way side.

 

20 Aber er, der die Saat an steinigen Orten empfängt, derselbe ist derjenige, der das Wort hört und es wiederum mit Freude empfängt:

20 But he that receiued the seed into stony places, the same is he that heareth the word, & anon with ioy receiueth it:

 

21 Dennoch hat er keine Wurzeln in sich selbst, aber hält eine Weile durch: Denn wenn Bedrängnis oder Verfolgung wegen des Wortes aufkommen, ist er alsbald verleitet.

21 Yet hath hee not root in himselfe, but dureth for a while: for when tribulation or persecution ariseth because of the word, by and by he is offended.

 

22 Auch der, welcher Saat zwischen den Dornen empfängt, ist derjenige, der das Wort hört und die Fürsorge dieser Welt und die Falschheit von Reichtümern, die das Wort ersticken und er wird unfruchtbar.

22 He also that receiued seed among the thorns, is he that heareth the word, and the care of this world, and the deceitfulnesse of riches choke the word, and he becommeth vnfruitfull.

 

23 Aber er, der Saat auf gutem Boden empfängt ist er, der das Wort hört und es versteht, welches auch Frucht trägt und hervorbringt, manche hundertfach, manche sechzig, manche dreißig.”

23 But he that receiued seed into the good ground, is hee that heareth the word, and vnderstandeth it, which also beareth fruit, and bringeth foorth, some an hundred fold, some sixtie, some thirty.

 

24 ¶ Er trug ihnen eine weitere Parabel vor und sagte; “Das Königreich des Himmels ist wie ein Mensch, der gute Saat in sein Feld sähte:

24 ¶ Another parable put he forth vnto them, saying; The kingdome of heauen is likened vnto a man which sowed good seed in his field:

 

25 Aber als Menschen schließen, kam sein Feind und sähte Unkräuter zwischen den Weizen und ging seines Weges.

25 But while men slept, his enemy came & sowed tares among the wheat, and went his way.

 

26 Aber als der Halm aufspross und Frucht hervorbrachte, erschienen auch die Unkräuter.

26 But when the blade was sprung vp, and brought forth fruit, then appeared the tares also.

 

27 So kamen die Diener des Haushälters und sagten zu ihm ‘Mein Herr, hast Du nicht gute Saat in dein Feld gesäht? Von woher hat es dann Unkraut?’

27 So the seruants of the housholder came, and said vnto him, Sir, didst not thou sow good seede in thy field? from whence then hath it tares?

 

28 Er sagte zu ihnen ‘Ein Feind hat dies getan.’ Die Diener sagten zu ihm ‘Willst Du dann, dass wir gehen und sie aufsammlen?’

28 He said vnto them, An enemy hath done this. The seruants said vnto him, Wilt thou then that we goe and gather them vp?

 

29 Aber er sagte ‘Nein: Damit nicht, während ihr das Unkraut aufsammelt, ihr auch den Wizen mit ihnen entwurzelt.

29 But he said, Nay: lest while yee gather vp the tares, ye root vp also the wheat with them.

 

30 Lasst beides bis zur Ernte zusammen wachsen: Und zur Zeit der Ernte werde ich zu den Erntehelfen sagen ‘Sammelt ihr zuerst die Unkräuter und bindet sie in Bündel, sie zu verbennen: Aber sammelt den Weizen in meine Scheune.’”

30 Let both grow together vntil the haruest: and in the time of haruest, I will say to the reapers, Gather ye together first the tares, and binde them in bundels to burne them: but gather the wheat into my barne.

 

31 ¶ Eine andere Parabel trug er ihnen vor und sagte *“Das Königreich des Himmels ist wie ein Korn Senfsaat, dass ein Mensch nimmt und in sein Feld säht.[*Markus 4:30 Lukas 13:19]

31 ¶ Another parable put he foorth vnto them, saying, *The kingdome of heauen is like to a graine of mustard seed, which a man tooke, and sowed in his field. [*Mar.4.30 luke 13.19]

 

32 Welches zwar der geringste aller Samen ist: Aber wenn er gewachsen ist, ist es das Größte unter allen Kräutern und wird zu einem Baum: Sodass die Vögel der Luft kommen und in seinen Zeigen wohnen.”

32 Which indeed is the least of al seeds: but when it is growen, it is the greatest among herbes, and becommeth a tree: so that the birds of the aire come and lodge in the branches thereof.

 

33*Eine weitere Parabel erzählte er ihnen “Das Königreich des Himmels ist wie Hefe, die eine Frau nahm und in drei +Portionen Essen verbarg, bis alles gesäuert war.”[*Lukas 13:20 +Das Wort im Griechischen ist ein Maß, das etwa einem Viertelscheffel und einem Achtelscheffel entspricht, etwas mehr als einem halben Liter]

33*Another parable spake he vnto them, The kingdome of heauen is like vnto leauen, which a woman tooke, and hid in three +measures of meale, till the whole was leauened. [*Luke 13.20. , +The worde in the Greek is a measure conteining about a peck and an halfe, wanting litle more then a pinte.]

 

34 *All diese Dinge sprach Jesus zu den Scharen in Parabeln und ohne eine Parabel sprach er nicht zu ihnen:[*Markus 4:33]

34 *All these things spake Iesus vnto the multitude in parables, and without a parable spake hee not vnto them: [ * Marke 4.33.]

 

35 “Dass es erfült sein möge, was vom Propheten gesagt wurde, der sagte *'Ich will meinen Mund in Parabeln öffnen, ich will Dinge äußern, die geheim gehalten wurden von den Anfängen der Welt.'“[*Psalmen 78:2]

35 That it might bee fulfilled which was spoken by the Prophet, saying, *I will open my mouth in parables, I wil vtter things which haue bin kept secret from the foundation of the world. [ * Psal.78.2. ]

 

36 Dann sandte Jesus die Scharen weg und ging in das Haus: Und seine Jünger kamen zu ihm und sagten “Erkläre uns die Parabel von den Unkräutern des Feldes.”

36 Then Iesus sent the multitude away, and went into the house: and his disciples came vnto him, saying, Declare vnto vs the parable of the tares of the field.

 

37 Er antwortete und sagte zu ihnen “Er, der die gute Saat sät, ist der Sohn des Menschen.

37 He answered, and said vnto them, Hee that soweth the good seed, is the sonne of man.

 

38 Das Feld ist die Welt. Die gute Saat sind die Kinder des Königreichs: Aber die Unkräuter sind die Kinder des Verdorbenen.

38 The field is the world. The good seed, are the children of the kingdome: but the tares are the children of the wicked one.

 

39 Der Feind, der sie sät, ist der Teufel. *Die Ernte ist das Ende der Welt. Und die Erntenden sind die Engel.[Joel 3:13 Offenb. 14:15]

39 The enemie that sowed them, is the deuill. *The haruest, is the ende of the world. And the reapers are the Angels. [ * Ioel.3.13. reue,14.15 ]

 

40 Wie deshalb die Unkräuter gesammelt und im Feuer verbrannt werden: So wird es am Ende dieser Welt sein.

40 As therefore the tares are gathered and burnt in the fire: so shall it be in the end of this world.

 

41 Der Sohn des Menschen wird seine Engel aussenden und sie werden aus seinem Königreich alle ||Dinge, die verleiten und jene, die Unrecht tun:[oder: Skandale]

41 The Sonne of man shall send forth his Angels, and they shall gather out of his kingdome all || things that offend, and them which doe iniquitie: [ || Or, scandales. ]

 

42 Und wird sie in einen Feuerofen werfen: Da wird Heulen und Zähneknirschen sein.

42 And shall cast them into a furnace of fire: there shall be wayling and gnashing of teeth.

 

43 *Dann werden die Rechtschaffenen hervorscheinen wie die Sonne im Königreich ihres Vaters. Wer Ohren hat zum Hören, der höre.[*Danie 12:3]

43 *Then shall the righteous shine foorth as the Sunne, in the kingdome of their father. Who hath eares to heare, let him heare.

[ * Dan.12.3 ]

 

44 ¶ Wiederum ist das Königreich des Himmels wie ein Schatz, verborgen in einem Feld: Welchen, als ein Mensch ihn fand, er verbarg und zur Freude daran geht und alles verkauft, das er hat und das Feld kauft.

44 ¶ Againe, the kingdome of heauen is like vnto treasure hid in a field: the which when a man hath found, hee hideth, and for ioy thereof goeth and selleth all that hee hath, and buyeth that field.

 

45 ¶ Wiederum ist das Königreich des Himmels wie ein Kaufmann, gute Perlen suchend:

45 ¶ Againe, the kingdome of heauen is like vnto a marchant man, seeking goodly pearles:

 

46 Der, wenn er eine teure Perle gefunden hat, geht und alles verkauft was er hat und sie kauft.

46 Who when hee had found one pearle of great price, he went and solde all that he had, and bought it.

 

47 ¶ Wiederum ist das Königreich des Himmels wie wie ein Netz, das in den See geworfen wurde und allerlei Dinge sammelte,

47 ¶ Againe, the kingdome of heauen is like vnto a net that was cast into the sea, and gathered of euery kind,

 

48 Welches, als es voll war, sie an den Starnd zogen und sich setzten und das Gute in Boote sammelten, aber das Schlechte wegwarfen.

48 Which, when it was full, they drew to shore, and sate downe, and gathered the good into vessels, but cast the bad away.

 

49 So wird es am Ende der Welt sein: Die Engel werden hervorkommen und die Verdorbenen von den Gerechten trennen,

49 So shall it be at the ende of the world: the Angels shal come forth, and seuer the wicked from among the iust,

 

50 Und werden sie in den Feuerofen werfen: Da wird Heulen und Zähneknirschen sein.

50 And shal cast them into the furnace of fire: there shall be wailing, and gnashing of teeth.

 

51 Jesus sagte zu ihnen “Habt ihr all diese Dinge verstanden?” Sie sagten zu ihm “Ja, Herr.”

51 Iesus saith vnto them, Haue ye vnderstood all these things? They say vnto him, Yea, Lord.

 

52 Dann sagte er zu ihnen “Darum ist jeder Schrifteglehrte, der im Königreich des Himmels unterwiesen ist, wie ein Mensch, der ein Haushälter ist, der aus seinem Schatz neues und alte Dinge hervorbringt.”

52 Then said he vnto them, Therefore euery Scribe which is instructed vnto the kingdom of heauen, is like vnto a man that is an housholder, which bringeth foorth out of his treasure things new and old.

 

53 ¶ Und es geschah, dass als Jesus diese Parabel abgeschlossen hatte, er von dort abreiste.

53 ¶ And it came to passe, that when Iesus had finished these parables, hee departed thence.

 

54 *Und als er in sein eigenes Land kam, lehrte er sie in ihrer Synagoge dermaßen, dass sie erstaunt waren und sagten “Woher hat dieser Mann diese Weisheit und diese mächtigen Werke?[*Markus 6:1 Lukas 4:16]

54 *And when hee was come into his owne countrey, he taught them in their Synagogue, insomuch that they were astonished, and said, Whence hath this man this wisedome, and these mighty works? [ * Marke 6.1. luke.4.16. ]

 

55 *Ist nicht dies des Tischlers Sohn? Wird seine Mutter nicht Maria genannt? Und seine Brüder Jakob und Joses und Simon und Judas?[*Johannes 6:42]

55 *Is not this the Carpenters sonne? Is not his mother called Marie? and his brethren, Iames, and Ioses, and Simon, and Iudas?

[ *Ioh.6.42. ]

 

56 Und seine Schwestern, sind sie nicht alle mit uns? Woher dann hat dieser Mann all diese Dinge?”

56 And his sisters, are they not all with vs? whence then hath this man all these things?

 

57 Und sie waren durch ihn verleitet. Aber Jesus sagte zu ihnen *“Ein Prophet ist nicht ohne Ehre, außer in seinem eigenen Land und in seinem eigenen Haus.”[*Markus 6:4 Lukas 4:24 Johannes 4:44]

57 And they were offended in him. But Iesus said vnto them, *A Prophet is not without honour, saue in his owne countrey, and in his owne house.

[ * Mar.6.4. luke 4.24. iohn 4.44. ]

 

58 Und er tat dort nicht viele mächtige Werke, wegen ihres Unglaubens.

58 And hee did not many mighty workes there, because of their vnbeliefe.

 

 

Attachments
image-20210330-123236.png
41.2 KiB
image-20210329-111504.png
30.5 KiB
image-20210329-111424.png
40.4 KiB
image-20210329-111226.png
27.9 KiB
image-20210329-111104.png
41.5 KiB
image-20210329-111023.png
59.3 KiB
image-20210329-110934.png
26.2 KiB
image-20210329-110853.png
51.3 KiB
image-20210329-110814.png
24.6 KiB
image-20210329-110149.png
26.6 KiB
image-20210329-110102.png
29.9 KiB
image-20210329-104844.png
35.1 KiB
image-20210329-104815.png
29.2 KiB
image-20210329-104741.png
28.8 KiB
image-20210329-104708.png
27.3 KiB
image-20210329-104639.png
51.1 KiB
image-20210329-104555.png
21.4 KiB
image-20210329-104514.png
25.0 KiB
image-20210329-104431.png
24.1 KiB
image-20210329-104349.png
41.9 KiB
image-20210329-104314.png
27.3 KiB
image-20210329-104233.png
38.3 KiB
image-20210329-104200.png
33.3 KiB
image-20210329-104104.png
25.4 KiB
image-20210329-104034.png
38.1 KiB
image-20210329-104000.png
45.1 KiB
image-20210329-103852.png
34.0 KiB
image-20210329-103739.png
48.6 KiB
image-20210329-103649.png
44.2 KiB
image-20210329-103555.png
49.8 KiB
image-20210329-103520.png
52.8 KiB
image-20210329-103445.png
21.6 KiB
image-20210329-103409.png
19.6 KiB
image-20210329-103338.png
37.1 KiB
image-20210329-103247.png
37.8 KiB
image-20210329-103213.png
28.3 KiB
image-20210329-103144.png
27.6 KiB
image-20210329-103107.png
38.9 KiB
image-20210329-103037.png
47.0 KiB
image-20210329-102958.png
43.7 KiB
image-20210329-102928.png
35.3 KiB
image-20210329-102847.png
30.1 KiB
image-20210329-102812.png
52.3 KiB
image-20210329-102730.png
18.5 KiB
image-20210329-102702.png
61.3 KiB
image-20210329-102617.png
20.7 KiB
image-20210329-102541.png
65.4 KiB
image-20210329-102503.png
14.8 KiB
image-20210329-102415.png
56.3 KiB
image-20210329-102336.png
37.1 KiB
image-20210329-102255.png
53.8 KiB
image-20210329-102213.png
37.6 KiB
image-20210329-102133.png
27.7 KiB
image-20210329-102104.png
17.7 KiB
image-20210329-102004.png
36.0 KiB
image-20210329-101928.png
21.1 KiB
image-20210329-101902.png
29.8 KiB
image-20210329-101832.png
38.3 KiB
image-20210329-101759.png
29.3 KiB
image-20210329-101659.png
33.6 KiB
image-20210329-101605.png
43.6 KiB
image-20210329-101529.png
36.0 KiB
image-20210329-101348.png
57.8 KiB
image-20210329-101254.png
54.6 KiB
image-20201108-215256.png
37.0 KiB
image-20201108-215242.png
31.2 KiB
image-20201108-215228.png
23.6 KiB
image-20201108-215041.png
32.2 KiB
image-20201108-215023.png
56.3 KiB
image-20201108-214957.png
44.6 KiB
image-20201108-214943.png
33.2 KiB
image-20201108-214928.png
44.7 KiB
image-20201108-214907.png
27.7 KiB
image-20201108-214853.png
47.7 KiB
image-20201108-214838.png
35.2 KiB
image-20201108-214826.png
49.3 KiB
image-20201108-214809.png
72.5 KiB
image-20201108-214753.png
70.3 KiB
image-20201108-214705.png
46.1 KiB
image-20201108-214649.png
37.2 KiB
image-20201108-214635.png
69.5 KiB
image-20201108-214615.png
48.9 KiB
image-20201108-214600.png
61.6 KiB
image-20201108-214545.png
59.1 KiB
image-20201108-214527.png
47.0 KiB
image-20201108-214511.png
35.3 KiB
image-20201108-214451.png
83.6 KiB
image-20201108-214412.png
71.0 KiB
image-20201106-181207.png
57.0 KiB
image-20201106-181136.png
73.1 KiB
image-20201106-180849.png
54.5 KiB
image-20201109-140202.png
59.2 KiB
image-20201109-140246.png
59.2 KiB
Comments