Watch for changes

✓ Subscribed

Kapitel 4

1 Nebukadnezar erkennt Gottes Königreich an, 4 macht Verbindung seiner Träume, welche die Magiere nicht interpretieren können. 8 Daniel hört den Traum. 19 Er interpretiert ihn. 28 Die Geschichte des Vorkommnisses.

CHAP. IV.

1 Nebuchad-nezzar confesseth Gods Kingdome, 4 maketh relation of his dreames, which the Magitians could not interpret. 8 Daniel heareth the dreame. 19 Hee interpreteth it. 28 The storie of the euent.

 

1 Nebukadnezar der König, an alle Leute, Nationen und Sprachen, die überall auf der Erde wohnen “Friede sei vermehrt für euch.

1 Nebuchad-nezzar the king, vnto all people, nations, and languages that dwell in all the earth, Peace be multiplied vnto you.

 

2 +Ich hielt es für gut diese Zeichen und Wunder zu zeigen, die der hohe Gott mir gewirkt hat.[+Syrisch: es erschien mir schicklich]

2 +I thought it good to shew the signes, and wonders, that the high God hath wrought toward me. [ + Cald. it was seemely before me. ]

 

3 Wie groß sind seine Zeichen? Und wie mächtig sind seine Wunder? Sein Königreich ist *ein ewiges Königreiches und seine Herrschaft ist von Generation zu Generation.[*Daniel 2:34]

3 How great are his signes? and how mighty are his wonders? his kingdome is *an euerlasting kingdome, and his dominion is frō generation to generation. [ * Chap.2. 34. ]

 

4 ¶ Ich, Nebukadnezar, war zur Ruhe in meinem Haus und gedeihend in meinem Palast.

4 ¶ I Nebuchadnezzar was at rest in mine house, and flourishing in my palace.

 

5 Ich sah einen Traum, der mich erschreckte und die Gedanken auf meinem Bett und die Visionen meines Kopfes beunruhigten mich.

5 I saw a dreame which made me afraid, and the thoughts vpon my bed, and the visions of my head troubled me.

 

6 Darum machte ich eine Anordnung, alle weisen Männer Babylons vor mich zu bringen, dass sie mir die Interpretation des Traumes Kundtun mögen.

6 Therefore made I a decree, to bring in all the wise men of Babylon before mee, that they might make knowen vnto me the interpretation of the dreame.

 

7 Dann kamen die Magier, die Astrologen, die Chaldäer und die Wahrsager: Und ich erzählte ihnen den Traum; aber sie taten mir die Interpretation davon nicht kund.

7 Then came in the Magicians, the Astrologers, the Caldeans, and the Southsayers: and I tolde the dreame before them; but they did not make knowen vnto mee the interpretation thereof.

 

8 ¶ Aber zuletzt kam Daniel vor mich, (dessen Name Beltsazar war, gemäß dem Namen meines Gottes und in dem der Geist der heiligen Götter ist) und vor ihm erzählte ich den Traum und sagte

8 ¶ But at the last Daniel came in before me, (whose name was Belteshazzar, according to the name of my God, and in whom is the spirit of the holy Gods) & before him I told the dreame, saying,

 

9 'Oh Beltsazar, *Meister der Magier, weil ich weiß, dass der Geist der heiligen Götter in dir ist und kein Geheimnis dich bekümmert, zeige mir die Vision meines Traums, den ich gesehen habe und die Interpretation davon.[*Daniel 1:48]

9 O Belteshazzar, *master of the Magicians, because I know that the spirit of the holy Gods is in thee, and no secret troubleth thee, tell me the visions of my dreame that I haue seene, and the interpretation thereof. [ * Cha. 1.48. ]

 

10 Dies war meine Vision meines Kopfes in meinem Bett: +Ich sah, und siehe, einen Baum in der Mitte der Erde und die Höhe davon war groß.[+Syrisch: Ich habe gesehen]

10 Thus were the visions of mine head in my bed: +I saw, and behold, a tree in the middest of the earth, and the height thereof was great. [ +Cald. I was seeing. ]

 

11 Der Baum wuchs und war stark und die Höhe davon reichte in den Himmel und die Aussicht von davon bis ans Ende der ganzen Erde.

11 The tree grew, and was strong, and the height thereof reached vnto heauen, and the sight thereof to the end of all the earth.

 

12 Die Blätter davon waren schön und die Früchte davon viele und in ihm war Essen für alle: Die Tiere des Feldes hatten Schatten darunter und die Vögel des Himmels wohnten in den Zweigen davon und alles Fleisch wurde von ihm gefüttert.

12 The leaues thereof were faire, and the fruite thereof much, and in it was meate for all: the beasts of the field had shadow vnder it, and the foules of the heauen dwelt in the boughes thereof, and all flesh was fed of it.

 

13 Ich sah in der Vision meines Kopfes auf meinem Bett, und siehe, einen Wächter und einen Heiligen vom Himmel herunter kommen.

13 I sawe in the visions of my head vpon my bed, & behold, a watcher and an holy one came downe from heauen.

 

14 Er schrie +laut und sagte dies “Haut den Baum um und schneidet seine Zweige ab; schüttelt seine Blätter und zerstreut seine Früchte; lasst die Tiere unter ihm fliehen und die Vögel von seinen Zweigen.[+Syrisch: mit Macht]

14 He cryed +aloude, and said thus; Hew downe the tree, and cut off his branches; shake off his leaues, and scatter his fruite; let the beasts get away from vnder it, and the foules from his branches. [ +Cald. with might. ]

 

15 Nichtsdestotrotz lasst den Stumpf seiner Wurzeln in der Erde, auch mit einem Band aus Eisen und Bronze, im zarten Gras des Feldes und lasst ihn feucht sein mit dem Tau des Himmels und lasst seinen Teil den Tieren im Gras der Erde sein.

15 Neuerthelesse leaue the stumpe of his rootes in the earth, euen with a band of yron and brasse, in the tender grasse of the field, and let it be wet with the dew of heauen, and let his portion be with the beastes in the grasse of the earth.

 

16 Lasst sein Herz von dem eines Menschen verändert sein und lasst der Tiere Herz ihm gegeben sein und lasst sieben Jahre über ihn vergehen.

16 Let his heart bee changed from mans, and let a beasts heart be giuen vnto him, and let seuen times passe ouer him.

 

17 Diese Angelegenheit entspricht der Anordnung der Wächter und verlangt durch das Wort der Heiligen: Zu erreichen, dass die Lebenden wissen mögen, dass der Höchste im Königreich der Menschen regiert und es wem auch immer er will gibt und den niederträchtigsten über dieses setzt.

17 This matter is by the decree of the watchers, and the demaund by the word of the Holy ones: to the intent that the liuing may know, that the most High ruleth in the kingdome of men, and giueth it to whomsoeuer hee will, and setteth vp ouer it the basest of men.

 

18 Diesen Traum habe ich, König Nebukadnezar, gesehen: Nun du, oh Beltsazar, erkläre die Interpretation davon, da insofern all die weisen Männer meines Königreichs nicht fähig sind, mir die Interpretation davon kundzutun: Aber du bist fähig, denn der Geist des heiligen Gottes ist in dir.”

18 This dreame, I king Nebuchadnezzar haue seene: Now thou, O Belteshazzar, declare the interpretation thereof, forasmuch as all the Wise men of my kingdome are not able to make knowen vnto mee the interpretation: but thou art able, for the spirit of the holy Gods is in thee.

 

19 ¶ Dann war Daniel (dessen Name Beltsazar war) für eine Stunde erstaunt und seine Gedanken beunruhigten ihn: Der König sprach und sagte “Beltsazar, lass dich den Traum oder die Interpretation davon dich beunruhigen.” Beltsazar antwortete und sagte “Mein Herr, der Traum sei denen, die dich hassen und Interpretation deinen Feinden.

19 ¶ Then Daniel (whose name was Belteshazzar) was astonied for one houre, and his thoughts troubled him: The King spake, and said, Belteshazzar, let not the dreame, or the interpretation thereof trouble thee. Belteshazzar answered; and said; My lord, the dreame be to them that hate thee, and the interpretation thereof to thine enemies.

 

20 Der Baum, den du sahst, der wuchs und stark war, dessen Höhe in den Himmel reichte und die Aussicht über die ganze Erde:

20 The tree that thou sawest, which grew, and was strong, whose height reached vnto the heauen, and the sight thereof to all the earth:

 

21 Dessen Blätter schön waren und die Früchte davon viele und in ihm Essen für alle war, unter dem die Tiere des Feldes wohnten und auf dessen Zweigen die Vögel des Himmels ihre Wohnung hatten:

21 Whose leaues were faire, and the fruit thereof much, and in it was meate for all, vnder which the beasts of the field dwelt, and vpon whose branches the foules of the heauen had their habitation:

 

22 Das bist du, oh König, der wuchs und stark wurde: Denn deine Größe ist gewachsen und reicht in den Himmel und deine Herrschaft zum Ende der Erde.

22 It is thou, O King, that art growen and become strong: for thy greatnesse is growen and reacheth vnto heauen, and thy dominion to the end of the earth.

 

23 Und während der König einen Wächter sah und einen Heiligen vom Himmel herunter kommen und sagend 'Haut den Baum um und zerstört ihn, aber lasst den Stumpf der Wurzeln davon in der Erde, auch mit einem Band aus Eisen und Bronze im zarten Gras des Feldes und lasst ihn nass sein mit dem Tau des Himmels und lasst seinen Teil den Tieren des Feldes, bis sieben Jahre über ihm vergangen sind:

23 And whereas the King saw a watcher, and an holy one comming downe from heauen, and saying, Hew the tree downe, and destroy it, yet leaue the stumpe of the rootes thereof in the earth, euen with a band of yron and brasse in the tender grasse of the field, and let it be wet with the dewe of heauen, and let his portion be with the beasts of the field, till seuen times passe ouer him:

 

24 Dies ist die Interpretation, oh König, und dies ist die Anordnung der Höchsten, welche auf meinen Herrn den König gekommen ist:

24 This is the interpretation, O king, & this is the decree of the most Hie, which is come vpon my lord the king:

 

25 Dass sie dich von den Menschen *verstoßen werden und deine Heimstatt mit den Tieren des Feldes sein wird und sie werden dich wie Ochsen Gras essen lassen und werden dich nässen mit dem Tau des Himmels und sieben Jahre über dir vergangen sind, bis du weißt, dass der Höchste im Königreich der Menschen regiert und es gibt, wem auch immer er will.[*Daniel 5:20 etc.]

25 That they shall *driue thee from men, and thy dwelling shall be with the beasts of the field, and they shall make thee to eate grasse as oxen, and they shall wet thee with the dew of heauen, and seuen times shall passe ouer thee, till thou know that the most high ruleth in the kingdome of men, and giueth it to whomsoeuer he will. [ * Chap.5. 20. &c. ]

 

26 Und während sie befahlen den Stumpf der Wurzeln des Baumes zu belassen; dein Königreich wird dir sicher sein, nachdem du erkannt hast, dass die Himmel regieren.

26 And whereas they commanded to leaue the stumpe of the tree rootes; thy kingdome shall be sure vnto thee, after that thou shalt haue knowen that the heauens doe rule.

 

27 Deshalb, oh König, lass meinen Rat dir willkommen sein und breche mit deinen Sünden durch Rechtschaffenheit und deinen Ungerechtigkeiten durch das Zeigen von Gnade gegenüber den Armen; wenn es möglich sei, eine Verlängerung deiner Gelassenheit.”[||oder: eine Heilung deiner Verirrung]

27 Wherefore, O King, let my counsell be acceptable vnto thee, and breake off thy sinnes by righteousnesse, and thine iniquities by shewing mercy to the poore; if it may be || a lengthening of thy tranquillitie. [ || Or, an healing of thine errour. ]

 

28 ¶ All dies kam auf König Nebukadnezar.

28 ¶ All this came vpon the King Nebuchad-nezzar.

 

29 Am Ende von zwölf Monaten wandelte er im Palast des Königreichs von Babylon.[||oder: auf]

29 At the end of twelue moneths he walked || in the palace of the kingdome of Babylon.

[ || Or, vpon. ]

 

30 Der König sprach und sagte “Ist dieses Babylon nicht groß, dass ich für das Haus des Königreichs gebaut habe, durch die Macht meiner Kraft und für die Ehre meiner Würde?”

30 The King spake, and said, Is not this great Babylon, that I haue built for the house of the kingdome, by the might of my power, and for the honour of my maiestie?

 

31 Während das Wort im Mund des Königs war, fiel eine Stimme vom Himmel, und sagte “Oh König Nebukadnezar, dies sei zu dir gesprochen 'Das Königreich ist dir genommen.

31 While the word was in the Kings mouth, there fell a voice from heauen, saying, O King Nebuchad-nezzar, to thee it is spoken; The kingdome is departed from thee.

 

32 Und sie werden dich von den Menschen verstoßen und deine Heimstatt wird mit den Tieren des Feldes sein; sie werden dich Gras essen lassen, wie Ochsen und sieben Jahre werden über dir vergangen sein, bis du weißt, dass der Höchste im Königreich der Menschen regiert und es gibt wem auch immer er will.”

32 And they shall driue thee from men, and thy dwelling shall be with the beasts of the field; they shall make thee to eate grasse as oxen, and seuen times shall passe ouer thee, vntill thou know that the most high ruleth in the kingdome of men, and giueth it to whomsoeuer he will.

 

33 Zur gleichen Stunde werde dies an Nebukadnezar erfüllt und er wurde von den Menschen verstoßen und aß Gras, wie Ochsen und sein Körper war nass mit dem Tau des Himmels, bis seine Haare gewachsen waren wie Adlerfedern und seine Nägel wie Vogelklauen.

33 The same houre was the thing fulfilled vpon Nebuchad-nezzar, and he was driuen from men, and did eate grasse as oxen, and his body was wet with the dew of heauen, till his haires were growen like Egles feathers, and his nailes like birds clawes.

 

34 “Und am Ende der Tage, hob ich, Nebukadnezar meine Augen zum Himmel und mein Verstand kehrte zu mir zurück und ich preiste den Höchsten lobte und ehrte ihn, der für immer und immer lebt, dessen Herrschaft *eine ewige Herrschaft ist und sein Königreich ist von Generation zu Generation.[*Daniel 7:14 Mica 4:7 Lukas 1:33]

34 And at the end of the dayes, I Nebuchad-nezzar lift vp mine eyes vnto heauen, and mine vnderstanding returned vnto me, and I blessed the most high, and I praised, and honoured him that liueth for euer, whose dominion is *an euerlasting dominion, and his kingdome is from generation to generation.

[ * Chap.7 14. mic.4.7 luc.1.33. ]

 

35 Und all die Bewohner der Erde sind vermeintlich nichts. Und er tut gemäß seinem Willen in der Armee des Himmels und unter den Bewohnern der Erde: Und niemand kann seiner Hand widerstehen oder ihm *sagen ‘Was tust du?’[*Hiob 9:12 Jesaja 45:9]

35 And all the inhabitants of the earth are reputed as nothing: and hee doth according to his will in the armie of heauen, and among the inhabitants of the earth: and none can stay his hand, or *say vnto him, What doest thou? [ * Iob.9.12. isai.45.9. ]

 

36 Zur gleichen Zeit kehrte mein Verstand zu mir zurück und zum Ruhm meines Königreichs, kehrten meiner Ehre und meine Klarheit zu mir zurück und meine Berater und meine Herren suchten mich auf und ich wurde in mein Königreich eingesetzt und außerordentliche Würde wurde mir gegeben.

36 At the same time my reason returned vnto me, and for the glory of my kingdome, mine honour, and brightnes returned vnto me, and my counsellers, and my Lords sought vnto me, and I was established in my kingdome, and excellent Maiestie was added vnto me.

 

37 Nun lobpreise ich, Nebukadnezar und rühme und ehre den König des Himmels, dessen Werke alle wahr sind und seine Wege gerecht und die ihn Stolz gehen, ist er fähig zu demütigen.

37 Now I Nebuchad-nezzar praise, and extoll and honour the King of heauen, all whose workes are truth, and his waies iudgement, and those that walke in pride he is able to abase.

 

 

Attachments
image-20210524-194744.png
140.7 KiB
image-20210524-181904.png
109.4 KiB
image-20210524-180922.png
152.7 KiB
image-20210524-180850.png
158.8 KiB
image-20210524-180802.png
209.7 KiB
image-20210524-180715.png
146.5 KiB
image-20210524-180637.png
159.0 KiB
image-20210524-180558.png
100.3 KiB
image-20210524-180512.png
101.8 KiB
image-20210524-180418.png
72.3 KiB
image-20210524-180341.png
48.6 KiB
image-20210524-175852.png
141.1 KiB
image-20210524-175101.png
109.4 KiB
image-20210524-175018.png
224.8 KiB
image-20210524-174918.png
83.2 KiB
image-20210524-174624.png
221.9 KiB
image-20210524-174403.png
104.4 KiB
image-20210524-174040.png
88.7 KiB
image-20210524-173918.png
120.7 KiB
image-20210524-173905.png
120.7 KiB
image-20210524-173826.png
206.2 KiB
image-20210524-173439.png
166.6 KiB
image-20210524-173352.png
162.3 KiB
image-20210524-173315.png
79.2 KiB
image-20210524-173234.png
150.3 KiB
image-20210524-173154.png
144.5 KiB
image-20210524-173102.png
69.9 KiB
image-20210524-173022.png
129.0 KiB
image-20210524-172937.png
86.5 KiB
image-20210524-172857.png
96.9 KiB
image-20210524-172756.png
139.9 KiB
image-20210524-172712.png
119.8 KiB
image-20210524-172640.png
129.4 KiB
image-20210524-172531.png
104.7 KiB
image-20210524-170948.png
66.8 KiB
image-20210524-170832.png
70.5 KiB
image-20210524-165801.png
116.5 KiB
image-20210524-163418.png
60.7 KiB
image-20210524-163259.png
129.4 KiB
image-20210524-162857.png
113.3 KiB
image-20210419-213545.png
42.8 KiB
image-20210418-221634.png
64.8 KiB
image-20210418-221622.png
105.3 KiB
image-20210418-221609.png
38.7 KiB
image-20210418-221558.png
83.6 KiB
image-20210418-221544.png
97.9 KiB
image-20210418-221528.png
87.2 KiB
image-20210418-221516.png
67.5 KiB
image-20210418-221453.png
68.9 KiB
image-20210418-221438.png
63.7 KiB
image-20210418-221423.png
67.0 KiB
image-20210418-221407.png
37.4 KiB
image-20210418-221354.png
43.3 KiB
image-20210418-221341.png
67.6 KiB
image-20210418-221328.png
85.4 KiB
image-20210418-221311.png
42.4 KiB
image-20210418-221239.png
80.6 KiB
image-20210418-221226.png
83.3 KiB
image-20210418-221213.png
61.9 KiB
image-20210418-221159.png
75.3 KiB
image-20210418-221141.png
122.7 KiB
image-20210418-221126.png
69.9 KiB
image-20210418-221112.png
119.5 KiB
image-20210418-221053.png
90.3 KiB
image-20210418-221028.png
125.2 KiB
image-20210418-184433.png
132.4 KiB
image-20210418-184429.png
132.4 KiB
image-20201109-140246.png
59.2 KiB
image-20201109-140202.png
59.2 KiB
image-20201106-180849.png
54.5 KiB
image-20201106-181136.png
73.1 KiB
image-20201106-181207.png
57.0 KiB
image-20201108-214412.png
71.0 KiB
image-20201108-214451.png
83.6 KiB
image-20201108-214511.png
35.3 KiB
image-20201108-214527.png
47.0 KiB
image-20201108-214545.png
59.1 KiB
image-20201108-214600.png
61.6 KiB
image-20201108-214615.png
48.9 KiB
image-20201108-214635.png
69.5 KiB
image-20201108-214649.png
37.2 KiB
image-20201108-214705.png
46.1 KiB
image-20201108-214753.png
70.3 KiB
image-20201108-214809.png
72.5 KiB
image-20201108-214826.png
49.3 KiB
image-20201108-214838.png
35.2 KiB
image-20201108-214853.png
47.7 KiB
image-20201108-214907.png
27.7 KiB
image-20201108-214928.png
44.7 KiB
image-20201108-214943.png
33.2 KiB
image-20201108-214957.png
44.6 KiB
image-20201108-215023.png
56.3 KiB
image-20201108-215041.png
32.2 KiB
image-20201108-215228.png
23.6 KiB
image-20201108-215242.png
31.2 KiB
image-20201108-215256.png
37.0 KiB
Comments