Watch for changes

✓ Subscribed

Kapitel 10

1 Christus sendet gleichzeitig siebzig Jünger aus, Wunder zu wirken: 17 Ermahnt sie, demütig zu sein und woran sich zu erfreuen: 21 Dankt seinem Vater für seine Gnade: 23 Verherrlicht den glücklichen Stand seiner Kirche: 25 Lehrt den Gesetzeskundigen, wie man das ewige Leben erlangt und einen jeden für seinen Nächsten nimmt, der seiner Barmherzigkeit bedarf: 41 Tadelt Martha und lobt ihre Schwester Maria.

CHAP. X.

1 Christ sendeth out at once, seuenty disciples to worke miracles, and to preach: 17 Admonisheth them to be humble, and wherin to reioyce: 21 Thanketh his father for his grace: 23 Magnifieth the happy estate of his Church: 25 Teacheth the Lawyer, how to attaine eternall life, and to take euery one for his neighbour, that needeth his mercy: 41 Reprehendeth Martha, and commendeth Mary her sister.

1 Nach *diesen Dingen bestellte der Herr auch andere Siebzig und sandte sie je zwei und zwei vor seinem Angesicht in jede Stadt und jeden Ort, wohin er selbst kommen würde.[*Matthäus 10:1]

1 After *these things, the Lord appointed other seuenty also, and sent them two and two before his face, into euery citie and place, whither hee himselfe would come.[*Mat. 10. 1.]

2 Darum sagte er zu ihnen *"Die Ernte ist groß, aber der Arbeiter sind wenige; darum bittet den Herrn der Ernte, dass er mehr Arbeiter in seine Ernte sende.[*Matthäus 9:37]

2 Therefore said hee vnto them, *The haruest truly is great, but the labourers are few; pray ye therefore the Lord of the haruest, that he would send foorth labourers into his haruest.[*Mat. 9.37.]

3 Geht eurer Wege: *Seht, ich sende euch aus wie Lämmer unter Wölfen.[*Matthäus 10:16]

3 Go your wayes: *Behold, I send you forth as lambes among wolues.[*Mat.10. 16.]

4 Tragt weder Geldbeutel, noch Taschen, noch Schuhe, und grüßt niemanden auf dem Weg.

4 Cary neither purse nor scrip, nor shoes, and salute no man by the way.

5 *Und in welches Haus auch immer ihr eintretet, sagt zuerst ‘Friede sei diesem Haus.’[*Matthäus 10:11]

5 *And into whatsoeuer house yee enter, first say, Peace bee to this house.[*Mat. 10. 11.]

6 Und wenn der Sohn des Friedens dort ist, wird euer Friede auf ihm ruhen: Wenn nicht, wird er sich wieder euch zuwenden.

6 And if the sonne of peace be there, your peace shall rest vpon it: if not, it shall turne to you againe.

7 Und in demselben Hause bleibt, diese Dinge essend und trinkend, wie sie geben: Denn der Arbeiter ist seines Lohnes würdig. Geht nicht von Haus zu Haus.

7 And in the same house remaine, eating and drinking such things as they giue: For the labourer is worthy of his hire. Goe not from house to house.

8 Und in welche Stadt ihr auch immer kommt und sie empfangen euch, esst jene Dinge, wie sie euch vorgesetzt werden:

8 And into whatsoeuer citie yee enter, and they receiue you, eate such things as are set before you:

9 Und heilt die Kranken, die darin sind, und sagt zu ihnen 'Das Reich Gottes ist euch nahe gekommen.'

9 And heale the sicke that are therein, and say vnto them, The kingdome of God is come nigh vnto you.

10 Aber in welche Stadt auch immer ihr hineingeht und sie nehmen euch nicht auf, geht eurer Wege hinaus auf die Straßen derselben und sagt,

10 But into whatsoeuer citie yee enter, and they receiue you not, goe your waies out into the streetes of the same, and say,

11Selbst den Staub eurer Stadt, der an uns klebt, wollen wir gegen euch abwischen: Nichtsdestotrotz, seid diesem gewahr, dass das Königreich Gottes euch nahe gekommen ist.'

11 Euen the very dust of your citie which cleaueth on vs, we doe wipe off against you: notwithstanding, be yee sure of this, that the kingdome of God is come nigh vnto you.

12 Aber ich sage euch, 'Dass es an jenem Tag erträglicher für Sodom sein wird, als für diese Stadt'.

12 But I say vnto you, That it shall be more tolerable in that day for Sodome, then for that citie.

13 *Wehe dir, Chorazin, wehe dir, Bethsaida: Denn wenn in Tyrus und Sidon die mächtigen Werke getan worden wären, die bei euch getan worden sind, hätten sie vor langer Zeit bereut und säßen in Sack und Asche.[*Matthäus 11:21]

13 *Woe vnto thee Chorazin, wo vnto thee Bethsaida: For if the mighty workes had beene done in Tyre and Sidon, which haue beene done in you, they had a great while agoe repented, sitting in sackcloth and ashes.[*Mat. 11. 21.]

14 Aber es wird erträglicher sein für Tyrus und Sidon beim Gericht als für euch.

14 But it shall be more tolerable for Tyre and Sidon at the iudgment, then for you.

15 Und du, Kapernaum, das zum Himmel erhoben wurde, wird zur Hölle hinabgestoßen werden.

15 And thou Capernaum, which art exalted to heauen, shalt be thrust downe to hell.

16 *Derjenige, der euch hört, höre mich: Und derjenige, der euch verachtet, verachtet mich: Und derjenige, der mich verachtet, verachtet ihn, der mich schickte."[*Matthäus 10:40]

16 *Hee that heareth you, heareth me: and he that despiseth you, despiseth me: and he that despiseth me, despiseth him that sent me.[*Mat. 10. 40.]

17 ¶ Und die Siebzig kehrten wieder mit Freude zurück und sagten "Herr, die Teufel sind uns untertan durch deinen Namen."

17 ¶ And the seuenty returned againe with ioy, saying, Lord, euen the deuils are subiect vnto vs through thy name.

18 Und er sagte zu ihnen "Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen.

18 And he said vnto them, I beheld Satan as lightning fall from heauen.

19 Seht, ich gebe euch Macht, auf Schlangen und Skorpione zu treten und über alle Macht des Feindes: Und nichts soll euch auf irgendeine Weise schaden.

19 Behold, I giue vnto you power to tread on serpents and scorpions, and ouer all the power of the enemie: and nothing shall by any meanes hurt you.

20 Nichtsdestotrotz, jubelt nicht, dass die Geister euch untertan sind: Sondern jubelt vielmehr, weil eure Namen im Himmel notiert sind."

20 Notwithstanding in this reioyce not, that the spirits are subiect vnto you: but rather reioyce, because your names are written in heauen.

21 ¶ In dieser Stunde jubelte Jesus im Geist und sagte "Ich danke dir, oh Vater, Herr des Himmels und der Erde, dass du diese Dinge vor den Weisen und Klugen verborgen hast und sie den Kleinkindern offenbart hast: Genau so Vater, denn so erschien es gut in deinen Augen.

21 ¶ In that houre Iesus reioyced in spirit, and said, I thanke thee, O father, Lord of heauen and earth, that thou hast hid these things from the wise and prudent, and hast reuealed them vnto babes: euen so father, for so it seemed good in thy sight.

22 ||Alles ist mir von meinem Vater gegeben: Und niemand weiß, wer der Sohn ist, als der Vater: Und wer der Vater ist, als der Sohn und derjenige zu dem der Sohn ihn offenbaren wird."[||Viele alte Kopien fügen die Worte “Und sich den Jüngern zuwendend sagte er…” hinzu.]

22 ||All things are deliuered to me of my father: and no man knoweth who the sonne is, but the father: and who the father is, but the sonne, and he to whom the sonne will reueale him.[|| Many ancient copies adde these words, And turning to his Disciples he said.]

23 ¶ Und er wandte sich zu seinen Jüngern und sagte vertraulich *"Gesegnet sind die Augen, die sehen, was ihr seht.[*Matthäus 13:16]

23 ¶ And he turned him vnto his disciples, and said priuately, *Blessed are the eyes which see the things that yee see.[*Mat. 13. 16.]

24 Denn ich verkünde euch, dass viele Propheten und Könige begehrt haben, zu sehen, was ihr seht und haben sie nicht gesehen: Und jene Dinge zu hören, die ihr hört und haben sie nicht gehört."

24 For I tell you, that many Prophets, and kings haue desired to see those things which yee see, and haue not seene them: & to heare those things which yee heare, and haue not heard them.

25 ¶ Und siehe, ein gewisser Gesetzeskundiger stand auf und versuchte ihn und sagte *"Meister, was soll ich tun, um das ewige Leben zu erben?" Er sagte zu ihm,[*Matthäus 22:35]

25 ¶ And behold, a certaine Lawyer stood vp, and tempted him, saying, *Master, what shall I doe to inherite eternall life? He said vnto him,[*Mat. 22. 35.]

26 "Was steht im Gesetz geschrieben? Wie liest du?"

26 What is written in the law? how readest thou?

27 Er antwortete und sagte "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Verstand, und deinen Nächsten wie dich selbst."

27 And he answering, said, Thou shalt loue the Lord thy God with all thy heart, and with all thy soule, and with all thy strength, and with all thy minde, and thy neighbour as thy selfe.

28 Und er sagte zu ihm: "Du hast recht geantwortet: Tue dies und du wirst leben."

28 And he said vnto him, Thou hast answered right: this do, and thou shalt liue.

29 Aber er, sich selbst rechtfertigen wollend, sagte zu Jesus "Und wer ist mein Nächster?"

29 But he willing to iustifie himselfe, said vnto Iesus, And who is my neighbour?

30 Jesus antwortete und sagte "Ein gewisser Mann ging hinab von Jerusalem nach Jericho und geriet unter Diebe, welche ihm die Kleider auszogen und ihn verwundeten und weggingen und ihn halbtot zurückließen.

30 And Iesus answering, said, A certaine man went downe from Hierusalem to Iericho, and fel among theeues, which stripped him of his raiment, and wounded him, and departed, leauing him halfe dead.

31 Und zufällig kam da ein gewisser Priester den Weg hinunter, und als er ihn sah, ging er auf der anderen Seite vorbei.

31 And by chaunce there came downe a certaine Priest that way, and when he saw him, he passed by on the other side.

32 Und auch ein Levit, als er an dem Ort war, kam und sah ihn an und ging auf der anderen Seite vorbei.

32 And likewise a Leuite, when hee was at the place, came and looked on him, and passed by on the other side.

33 Aber als ein gewisser Samariter, als er reiste, kam dorthin, wo er war; und als er ihn sah, hatte er Mitleid mit ihm,

33 But a certaine Samaritane as he iourneyed, came where he was; and when hee saw him, hee had compassion on him,

34 Und ging zu ihm und verband seine Wunden, Öl und Wein hinein gießend, und setzte ihn auf sein eigenes Tier und brachte ihn in eine Herberge und kümmerte sich um ihn.

34 And went to him, and bound vp his wounds, powring in oile and wine, and set him on his owne beast, and brought him to an Inne, and tooke care of him.

35 Und am Morgen, als er wegging, nahm er ||zwei Pence heraus und gab sie dem Wirt und sagte zu ihm 'Kümmere dich um ihn, und was auch immer du mehr ausgibst, werde ich Dir zurückzahlen, wenn ich wiederkomme.'[||Siehe Matthäus 20:2]

35 And on the morrow when he departed, hee tooke out ||two pence, and gaue them to the hoste, and saide vnto him, Take care of him, and whatsoeuer thou spendest more, when I come againe I will repay thee.[|| See Matt. 20. 2.]

36 Welcher nun von diesen Dreien, meinst du, war der Nächste von dem, der unter die Diebe geraten war?"

36 Which now of these three, thinkest thou, was neighbour vnto him that fell among the theeues?

37 Und er sagte "Er, der ihm Erbarmen zeigte." Da sagte Jesus zu ihm "Gehe hin und tue desgleichen."

37 And he said, He that shewed mercie on him. Then said Iesus vnto him, Goe, and doe thou likewise.

38 ¶ Nun geschah es, als sie gingen, dass er in ein bestimmtes Dorf kam: Und eine gewisse Frau namens Martha empfing ihn in ihrem Haus.

38 ¶ Now it came to passe, as they went, that he entred into a certaine village: and a certaine woman named Martha, receiued him into her house.

39 Und sie hatte eine Schwester namens Maria, die auch zu den Füßen von Jesus saß und sein Wort hörte:

39 And shee had a sister called Mary, which also sate at Iesus feet, and heard his word:

40 Aber Martha war beschwert über das viele Dienen und kam zu ihm und sagte "Herr, kümmert es dich nicht, dass meine Schwester mich allein gelassen hat, um zu dienen? Bitte sie daher, dass sie mir helfe."

40 But Martha was cumbred about much seruing, and came to him, and said, Lord, doest thou not care that my sister hath left mee to serue alone? Bid her therefore that she helpe me.

41 Und Jesus antwortete und sagte zu ihr "Martha, Martha, du bist vorsichtig und besorgt über viele Dinge:

41 And Iesus answered, and saide vnto her, Martha, Martha, thou art carefull, and troubled about many things:

42 Aber eines ist nötig, und Maria hat den guten Teil erwählt, der nicht von ihr genommen werden soll."

42 But one thing is needefull, and Mary hath chosen that good part, which shall not bee taken away from her.

 

Attachments
image-20211104-110439.png
68.9 KiB
image-20211104-110145.png
70.4 KiB
image-20211104-105844.png
93.6 KiB
image-20211104-105756.png
53.3 KiB
image-20211104-105637.png
75.4 KiB
image-20211104-105605.png
53.2 KiB
image-20211104-105529.png
53.7 KiB
image-20211104-105454.png
118.3 KiB
image-20211104-105419.png
88.7 KiB
image-20211104-105352.png
70.6 KiB
image-20211104-105300.png
57.2 KiB
image-20211104-105227.png
60.0 KiB
image-20211104-105155.png
110.4 KiB
image-20211104-105133.png
52.0 KiB
image-20211104-105102.png
52.1 KiB
image-20211104-105030.png
128.5 KiB
image-20211104-105004.png
39.1 KiB
image-20211104-104927.png
94.3 KiB
image-20211104-104854.png
115.0 KiB
image-20211104-104816.png
89.5 KiB
image-20211104-104744.png
119.9 KiB
image-20211104-104700.png
137.0 KiB
image-20211104-104631.png
79.4 KiB
image-20211104-104604.png
96.7 KiB
image-20211104-104530.png
44.2 KiB
image-20211104-104507.png
76.6 KiB
image-20211104-104435.png
88.2 KiB
image-20211104-104404.png
57.1 KiB
image-20211104-104339.png
63.4 KiB
image-20211104-104306.png
148.2 KiB
image-20211104-104233.png
65.6 KiB
image-20211104-104113.png
104.1 KiB
image-20211104-104024.png
80.0 KiB
image-20211104-103954.png
63.1 KiB
image-20211104-103745.png
63.7 KiB
image-20211104-103656.png
97.6 KiB
image-20211104-103612.png
62.6 KiB
image-20211104-103302.png
65.1 KiB
image-20211104-103210.png
43.3 KiB
image-20211104-103129.png
48.0 KiB
image-20211104-103043.png
116.7 KiB
image-20211104-103000.png
156.0 KiB
image-20211104-102912.png
147.7 KiB
image-20210419-213545.png
42.8 KiB
image-20210418-221634.png
64.8 KiB
image-20210418-221622.png
105.3 KiB
image-20210418-221609.png
38.7 KiB
image-20210418-221558.png
83.6 KiB
image-20210418-221544.png
97.9 KiB
image-20210418-221528.png
87.2 KiB
image-20210418-221516.png
67.5 KiB
image-20210418-221453.png
68.9 KiB
image-20210418-221438.png
63.7 KiB
image-20210418-221423.png
67.0 KiB
image-20210418-221407.png
37.4 KiB
image-20210418-221354.png
43.3 KiB
image-20210418-221341.png
67.6 KiB
image-20210418-221328.png
85.4 KiB
image-20210418-221311.png
42.4 KiB
image-20210418-221239.png
80.6 KiB
image-20210418-221226.png
83.3 KiB
image-20210418-221213.png
61.9 KiB
image-20210418-221159.png
75.3 KiB
image-20210418-221141.png
122.7 KiB
image-20210418-221126.png
69.9 KiB
image-20210418-221112.png
119.5 KiB
image-20210418-221053.png
90.3 KiB
image-20210418-221028.png
125.2 KiB
image-20210418-184433.png
132.4 KiB
image-20210418-184429.png
132.4 KiB
image-20201109-140246.png
59.2 KiB
image-20201109-140202.png
59.2 KiB
image-20201106-180849.png
54.5 KiB
image-20201106-181136.png
73.1 KiB
image-20201106-181207.png
57.0 KiB
image-20201108-214412.png
71.0 KiB
image-20201108-214451.png
83.6 KiB
image-20201108-214511.png
35.3 KiB
image-20201108-214527.png
47.0 KiB
image-20201108-214545.png
59.1 KiB
image-20201108-214600.png
61.6 KiB
image-20201108-214615.png
48.9 KiB
image-20201108-214635.png
69.5 KiB
image-20201108-214649.png
37.2 KiB
image-20201108-214705.png
46.1 KiB
image-20201108-214753.png
70.3 KiB
image-20201108-214809.png
72.5 KiB
image-20201108-214826.png
49.3 KiB
image-20201108-214838.png
35.2 KiB
image-20201108-214853.png
47.7 KiB
image-20201108-214907.png
27.7 KiB
image-20201108-214928.png
44.7 KiB
image-20201108-214943.png
33.2 KiB
image-20201108-214957.png
44.6 KiB
image-20201108-215023.png
56.3 KiB
image-20201108-215041.png
32.2 KiB
image-20201108-215228.png
23.6 KiB
image-20201108-215242.png
31.2 KiB
image-20201108-215256.png
37.0 KiB
Comments